Kultur in der Eifel

Kulturelle Highlights entdecken
In der Urlaubsregion Eifel gibt`s für Kultur-Fans viel zu entdecken!

Die Kulturlandschaft Eifel blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück

Kelten und Römer, mittelalterliche Fürsten und Bischöfe haben hier ihre Spuren hinterlassen. Ebenso vielfältig wie das kulturhistorische Erbe präsentieren sich die Museumlandschaft und das kulturelle Veranstaltungsangebot der Eifelregion. Das müssen Sie einfach erlebt haben. Die Hotels/Wellness Hotels und Ferienwohnungen/Ferienhäuser der Eifel sind perfekte Ausgangspunkt für Ihre Streifzüge durch die Eifel-Kultur. Unsere Gastgeber kennen die Sehenswürdigkeiten und Kulturevents ihrer Heimat und wissen, was Sie während Ihres Eifelurlaubs auf jeden Fall gesehen und erlebt haben müssen.

Städtische Kultur

Eine geballte Ladung Kultur erwartet Sie in den Großstädten am Rande der Eifel: im Norden die Kaiserstadt Aachen, im Süden die alte Römerstadt Trier und im Osten das Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegene Koblenz. Nicht weniger sehenswert sind die vielen kleinen Eifelstädtchen mit ihrem ländlich-historischen Flair.

Eifel - Land der Burgen, Schlösser und Klöster

Die Eifel ist eine der burgenreichsten Regionen Deutschlands. Bei einer Fahrt durch die Eifel ragen an vielen Stellen trutzige Burgmauern, Türme und Erker aus dem umgebenden Grün der Eifelnatur hervor. Weniger wehrhaft, aber umso prunkvoller präsentieren sich die Schlösser aus den Zeiten von Barock, Rokoko und Rheinromantik. Ein lohnendes Ausflugsziel sind auch die bis heute erhaltenen Klosteranlagen der Eifel, die auf eine bewegte Geschichte als Zentren religiösen Lebens zurückblicken.

Sehens- und besuchenswert: Kirchen, Denkmäler und Museen in der Eifel

Sie sind weltberühmt: die Hohen Domkirchen zu Aachen und Trier, die Festung Ehrenbreitstein und das Deutsche Eck in Koblenz. Und auch die weniger berühmten Highlights der Denkmal- und Museumslandschaft der Eifelregion sind eine Reise wert. Tauchen Sie ein in eine erstaunliche kulturelle Vielfalt!

Hörens- und erlebenswert: Wiederkehrende Kulturveranstaltungen

Sie gehören zu den Highlights im kulturellen Veranstaltungskalender der Eifel: Klassische Konzertreihen, Theater- und Opernaufführungen an historischen Spielorten, Open-Air-Festivals, Kleinkunst-, Kultur- und Krimifestivals ? in der Eifel können Sie was erleben!

Kultur-Special

Städte

Aachen

Die Stadt Karls des Großen hat für Kultur-Fans einiges zu bieten - allen voran das UNESCO-Welterbe Aachener Dom, die Domschatzkammer sowie der Katschhof und das Rathaus als Nachfolgebauten der karolingischen Pfalz. Das Theater Aachen und Museen wie das Ludwig Forum für Internationale Kunst, das Suermondt-Ludwig-Museum und das Centre Charlemagne sind weitere kulturelle Highlights der Kaiserstadt.

Details anzeigen

Monschau

Hinter den romantischen Fachwerkfassaden der Altstadt von Monschau lädt ein vielfältiges Kunst-, Kultur- und Museumsangebot zu spannenden Streifzügen ein. Tauchen Sie ein in die Historie der alten Tuchmacherstadt an der Rur, die zu ihrer Blütezeit Weltruf für ihre Stoffe genoss. In den Sommermonaten präsentiert die Open Air Klassik Stimmen von Weltruf auf der Monschauer Burg - ein Muss für Klassik"-Fans.

Details anzeigen

Bad Münstereifel

Der historische Ortskern von Bad Münstereifel ist ein denkmalgeschütztes mittelalterliches Kleinod. Die mächtige Stadtmauer mit den vier Stadttoren, die schmalen Straßen und Gassen mit malerischen Fachwerkhäusern und die hoch über der Stadt thronende Burganlagesind steinerne Zeugen der bewegten Vergangenheit der Kurstadt. Neben den vielen kleinen Museen sind die Wallgraben-Konzerte ein fester Bestandteil des Kulturlebens in Bad Münstereifel.

Details anzeigen

Trier

Die Römer haben in der "ältesten Stadt Deutschlands" ihre bis heute beindruckenden Spuren hinterlassen. Allein neun UNESCO-Welterbestätten laden zum Staunen ein, u.a. die Porta Nigra, die Konstantin-Basilika, das Amphitheater und die Kaiserthermen. Auch der Trierer Dom - die ältestes Bischofskirche Deutschlands - wurde über einer römischen Palastanlage errichtet. Weniger bau-, sondern kulturgeschichtlich interessant ist das Geburtshaus von Karl Marx.

Details anzeigen

Prüm

Das Stadtbild des anerkannten Luftkurorts Prüm wird geprägt von der ehemaligen Benediktinerabtei aus dem 18. Jahrhundert. Das klösterliche Leben begann in Prüm bereits 721 mit der von den Karolingern gegründeten Abtei Prüm. Karl der Große ließ hier die Salvatorkirche erbauen, an deren Stelle heute die Basilika St. Salvator steht. Im Inneren der Basilika können kulturgeschichtlich Interessierte u.a. das Grab Kaiser Lothars, des Enkels von Karl dem Großen, bewundern.

Details anzeigen

Koblenz

Einen Besuch wert ist auch die am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, am weltweit bekannten Deutschen Eck gelegene Stadt Koblenz. Museen, Kirchen, Kirchen, Schlösser. ehemalige Adelshöfe und herrschaftliche Bürgerhäuser sind Zeugen der über 2000jährigen Stadtgeschichte. 118 Meter hoch über dem Rhein erhebt sich in der alten Garnisonsstadt mit der Festung Ehrenbreitstein der zweitgrößte erhaltene Festungsbau Europas.

Details anzeigen

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Burgen, Schlösser & Klöster

Schloss Malberg mit Schlosskapelle

Das Anfang des 18. Jh. im Stil des venezianischen Barocks erbaute Schloss Malberg ist ein Denkmal von besonderer nationaler kultureller Bedeutung. In der komplett restaurierten Schlosskapelle können Kulturinteressierte den wertvollsten Kunstbesitz des Schlosses, zehn barocke Figuren aus der Werkstatt des Rokokobildhauers Adam Ferdinand Tietz (1708-1777), bewundern. Mehr über die historische Bausubstanz und den Fortgang der Restaurierungsarbeiten erfahren Sie bei den samstäglichen Schlossführungen.

Details anzeigen

Kloster Steinfeld

Das Kloster Steinfeld ist eines der besterhaltenen klösterlichen Baudenkmäler in der Eifel. Heute setzen die Salvatorianer das bis ins Jahr 1130 zurückreichende geistige und geistliche Erbe des Prämonstratenserordens fort. Zu den baugeschichtlich-kulturellen Highlights der Klosteranlage gehören der Kreuzgang mit den Fragmenten der Steinfelder Fenster und die Basilika mit der weltberühmten König-Orgel. Die Orgelkonzerte in der Basilika sind ein Hochgenuss für Freunde klassischer Musik!

Details anzeigen

Schloss Stolzenfels

Wenige Kilometer von Koblenz entfernt erhebt sich rheinaufwärts über dem linken Rheinufer das Schloss Stolzenfels. Der Besuch dieses "Kronjuwels der Rheinromatik" ist für alle geschichtlich interessierten "Romantiker" ein echtes Highlight. Neben Möbeln, Gemälden und Skulpturen des 16. bis 18. Jahrhunderts erwartet die Besucher im Rittersaal des Schlosses eine Sammlung historischer Waffen und Fahnen.

Details anzeigen

Niederburg Manderscheid

Als Stammsitz der Grafen von Manderscheid wurde die Niederburg Manderscheid 1133 erstmals erwähnt. Bei einer Besichtigung der unbewohnten, restaurierten Burganlage erfahren historisch interessierte Besucher spannende Details über die handwerklichen und funktionalen Aspekte des mittelalterlichen Burgenbaus. Am letzten Augustwochenende wird die Niederburg zusammen mit der Ruine der Oberburg zur eindrucksvollen Kulisse für das Manderscheider Burgenfest.

Details anzeigen

Kloster Himmerod

Das Zisterzienserkloster Himmerod ist die älteste Ordensgründung des Bernhard von Clairvaux auf deutschem Boden. Im 19. Jahrhundert vertrieb die Säkularisation die Mönche, doch nach dem Ersten Weltkrieg kehrten sie zurück, um mit den Arbeiten am Wiederaufbau der Konventsgebäude und der Klosterkirche zu beginnen. Mehr über die Geschichte der Abtei Himmerod und des 900 Jahre alten Zisterzienserordens erfahren kulturinteressierte Besucher in einer Dauerausstellung. Für Freunde klassischer Orgelmusik sind die Konzerte des Internationalen Orgelsommers ein absolutes Highlight.

Details anzeigen

Schloss Augustusburg

In der Unesco-Welterbestätte Schloss Augustusburg können Kultur-Fans alle Facetten des Rokoko bewundern. Besonders sehenswert ist die Schlosstreppe des Baumeisters Balthasar Neumann. Die klassische französische Gartenanlage mit 300 Jahre alten Bäumen lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Ein besonderes Highlight für Liebhaber klassischer Musik bieten seit 1958 die Brühler Schlosskonzerte.

Details anzeigen

Kirchen, Denkmäler & Museen

Aachener Dom

Der Aachener Dom ist eines der besterhaltenen Baudenkmäler der Karolingerzeit. Aus der Marienkirche Karls des Großen entwickelte sich im Lauf von mehr als 1200 Jahren der Dom in seiner heutigen Gestalt. Bei einem Besuch wandeln Sie auf den Spuren Kaiser Karls, der 30 deutschen Könige, die zwischen 936 und 1531 hier gekrönt wurden und der Millionen von Pilgern, die sich seit vielen Jahrhunderten auf Pilgerfahrt zu den Reliquien der Wallfahrtskirche begeben.

Details anzeigen

Erlöserkirche und "Villa Sarabodis" Gerolstein

Die Erlöserkirche im Gerolsteiner Ortsteil Sarresdorf wurde mit finanzieller Unterstützung des Evangelischen Kirchenbauvereins zu Berlin gebaut und nach zweijähriger Bauzeit am 15.Oktober 1913 in Anwesenheit Kaiser Wilhelms II. eingeweiht. Prunkstück der Kirche ist die reichhaltige Innenausstattung. So sind die Wände der Vorhalle mit Cipolino-Marmor, die Gewölbe mit Mosaik bekleidet, von dessen Goldgrund sich blaue Verzierungen abheben. Zum Schutz der wertvollen Mosaike kann das Innere der Kirche heute nur in Verbindung mit einer Führung besichtigt werden.

Details anzeigen

LVR-Industriemuseum Euskirchen, Tuchfabrik Müller

Als Industriemuseum lässt die Tuchfabrik Müller die Blütezeit der Tuchindustrie in der Eifel noch einmal lebendig werden. Bei einer Führung erleben die Besucher, wie die imposante Krempelmaschine die Wolle kämmt, die mächtigen Spinnmaschinen daraus Fäden machen, die Webstühle klappern und die Schiffchen hin- und herschießen. Die Dauerausstellung zum Thema Wolle wird ergänzt durch aufschlussreiche Sonderausstellungen aus der Welt der Textilgeschichte.

Details anzeigen

Grab Kaiser Lothars I.

Die Benedektinerabtei Prüm war seit ihrer Gründung eng mit der Familie der Karolinger verbunden. Kaiser Lothar, der Sohn Ludwigs des Frommen und Enkel Karls des Großen, verbrachte nach seiner Abdankung im September 855 sogar die letzten Tage seines Lebens als Mönch in Prüm und erhielt sein Grab in der Prümer Abteikirche. Heute befindet sich das Kaisergrab im Chor der St. Salvator Basilika Prüm. Das Grabmal wurde 1874 mit finanzieller Unterstützung Kaiser Wilhelms I geschaffen. Seit dem 1100jährigen Kaiserjubiläum 1955 weisen die Kaiserkrone, die Viereckzacken und zwei getriebene Wandleuchter, die Lothar als Kaiser und als Mönch darstellen, noch deutlicher auf dessen Grab neben dem Chorgestühl hin.

Details anzeigen

Max Ernst Museum Brühl des LVR

Die Werke des Dadaisten und Surrealisten Max Ernst (1891-1976) sind auf der ganzen Welt bekannt. In seiner Geburtsstadt Brühl zeigt das Max Ernst Museum eine Sammlung mit Arbeiten aus rund siebzig Schaffensjahren, die Kunstinteressierte einen umfassenden Eindruck vom Œuvre des Jahrhundertkünstlers und Weltbürgers vermittelt.

Details anzeigen

Eifelmuseum Blankenheim

Sie möchten etwas über die historische Entwicklung der Landschaft, des Naturraums und der Menschen in der Eifel erfahren? Dann lohnt sich ein Besuch im Eifelmuseum Blankenheim. Steinzeitliche Knochenfunde und die Hinterlassenschaften von Römern und Franken geben Aufschluss über die Siedlungsgeschichte in dieser Eifelregion. Weitere Exponate gewähren spannende Einblicke in die Lebens- und Arbeitswelt der bäuerlichen Bevölkerung um 1900.

Details anzeigen

Trierer Dom

Der Trierer Dom ist die älteste Bischofskirche Deutschlands. 326 begann der römische Kaiser Konstantin mit der Errichtung des Doms, der seit dieser Zeit eine Vielzahl von baulichen Änderungen erfahren hat. Seine Bedeutung verdankt der Dom zu Trier jedoch nicht allein seiner architektonischen Stilvielfalt, sondern auch einer besonderen Reliquie: der Tunika Christi, dem Heiligen Rock, der seit 1196 im Trierer Dom aufbewahrt wird.

Details anzeigen

Wiederkehrende Kultur-Veranstaltungen

Monschau Klassik

Bei den "Klassik"-Fans steht die Open Air Klassik auf der Monschauer Burg ganz hoch im Kurs. Seit dem Jahr 2000 bietet die Open Air Klassik ein vielfältiges Programm vor der stimmungsvollen Kulisse der Burg Monschau. Erleben auch Sie den besonderen Zauber dieses Festivals über den Dächern der sommerlichen "Eifelperle" Monschau.

Details anzeigen

SPANNUNGEN: Musik im Kraftwerk Heimbach

"Spannungen" - das einwöchige Kammermusikfest in Deutschlands schönstem Jugendstilkraftwerk in Heimbach gehört zu den renommierten Kammermusikfestivals Europas. Seit 1998 begeistern im Juni international renommierte Künstler ein anspruchsvolles Publikum mit ihren Konzerten zwischen alten Turbinen, glänzenden Messinginstrumenten und Art-Deco-Lampen.

Details anzeigen

Burgfestspiele Mayen

Hoch über der Stadt, im Innenhof der 700 Jahre alten Genovevaburg, finden Jahr für Jahr die Burgfestspiele Mayen statt. Das künstlerisch anspruchsvolle Programm lockt die Theaterfans von Mai bis August in Strömen in die ehrwürdigen Mauern der Genovevaburg. Erleben auch Sie Theateraufführungen der Extraklasse in einem einmaligen historischen Ambiente.

Details anzeigen

Krimifestival Tatort Eifel

Im September 2015 ist es wieder soweit: Die "mörderische Eifel" lädt ein zum Krimifestival "Tatort Eifel". Mit einem kriminell guten Unterhaltungsprogramm lockt das Festival Krimi-Fans aus ganz Deutschland in die Vulkaneifel. Nicht nur die zahlreichen Lesungen namhafter Krimi-Autorinnen und -Autoren versprechen spannende Unterhaltung für alle, die einen guten Krimi zu schätzen wissen.

Details anzeigen

Bitburger Musikfestival

Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst heißt es "Bühne frei!" für das beliebte Bitburger Musikfestival "Bitburger Musikfestival live on stage". Getreu der Devise "Zurück zu den Anfängen - Musik zum Anfassen" spielen beim "Bitburger Musikfestival live on stage" erfahrene Bands und Solokünstler aller Musikstile auf. Nach einmaligem Erwerb eines Einlassbändchens zum Preis von 5,00 Euro darf den ganzen Abend in allen teilnehmenden Gastronomien der Festival-Orte gefeiert werden.

Details anzeigen

Eifel-Literatur-Festival

Sternstunden für Leser: Im Zwei-Jahres-Rhythmuspräsentiert das Eifel-Literatur-Festival literarischen Hochgenuss. In der Vergangenheit haben so renommierte Autoren wie Simon Beckett, Ralph Giordano, Günter Grass, Wolfgang Leonhard, Siegfried Lenz, Richard David Precht, Rüdiger Safranski, Frank Schätzing, Éric-Emmanuel Schmitt, Günter Wallraff, Martin Walser uvam. den Weg in die Eifel gefunden.
Um die Crème de la Crème der deutschsprachigen und zum Teil auch der internationalen Autorinnen und Autoren zu erleben, strömen Literatur-Fans aus ganz Deutschland zu den Autoren-Lesungen im Rahmen des Eifel-Literatur-Festivals.

Details anzeigen

Anzeigen

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/kultur_in_der_eifel.html