Eifel

Auf den Spuren der Römer

Auf den Spuren der Römer
Region: Südeifel

Diese Zeitreise führt uns vorbei an den Spuren der Römerin Otrang, hinein ins Mittelalter nach Kyllburg und spuckt uns in der Gegenwart bei Wilsecker wieder aus. So haben wir mal eben 2000 Jahre an einem Tag zurückgelegt und dabei noch herrliche Natur erlebt, wie z.B. die Wasserfälle an der Albachmühle sowie das Tal der Kyll. Es gibt also viel zu sehen, fahren Sie deshalb nicht so spät los.

Tourenpunkte

1

Matzen

Auf dieser Strecke sehen wir bald, zur Rechten, die Talbrücke von Wilsecker. Ein architektonisches Meisterwerk, welches das gesamte Kylltal überspannt.

Wegbeschreibung:
Wir verlassen den Parkplatz auf der Trierer Straße nach rechts, schieben durch die Fußgängerzone und folgen der Dauner Straße nach rechts, um gegenüber der Zufahrt des Freizeitbades Casade in die Ludwig-Jahn-Straße zu schwenken. Am Ende fahren wir nach rechts, aus Bitburg hinaus und weiter nach Matzen. In Matzen, am Ende der Straße, fahren wir links durch den Ort hindurch, an der Kirche vorbei und weiter geradeaus, der Anliegerstraße nach, um nach Otrang zu gelangen.

2

Otrang

Im Jahre 1925 stieß man zufällig bei Feldarbeiten auf Reste eines römischen Mosaiks, einer ehemaligen römischen Villa. Auch wenn nur noch Fundamente der römischen Anlage zu sehen sind, so lohnt sich der Besuch doch, alleine um die Größenordnung der Anlage und die aufwendigen Mosaiken zu betrachten. Geöffnet: Februar - November 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr. Tel. 0 65 69 / 8 07

Wegbeschreibung:
Geradeaus können wir auch schon die Gebäude der römischen Villa Otrang erkennen. Indem wir am Wegende links abbiegen, gelangen wir zur römischen Villa Otrang, welche wir uns etwas genauer ansehen wollen. An der Straßenkreuzung fahren wir nach rechts nach Fließen und folgen der Hauptstraße durch den Ort, biegen mit ihr nach links ab und kurz vor dem Ortsende lenken wir nach rechts, zur Nattenheimer Barriere.

3

Malbergweich

Im Schloss Malberg war einst eine Gerichtsstätte der Prümer, später war hier ein eigenes Grafengeschlecht ansässig. Seit Jahren wird an diesem Schloss fleißig restauriert. Tourist - Information Kyllburg, Tel. 0 65 63 / 93 02 43

Wegbeschreibung:
Am Eifel-Ufo folgen wir der Straße nach rechts, unter der Autobahn hindurch und an der Kreuzung (Bickendorf) rechts in den Waldweg und gleich wieder links. Dieser Forstweg wird bald zum Asphaltweg, welchem wir bis nach Malbergweich treu bleiben. Auf der Haupstraße rollen wir durch den Ort, dahinter an der Kapelle vorbei und hinter der Linkskurve nach rechts in die Anliegerstraße. Diese Straße geleitet uns an Schloss Malberg vorbei und gleich dahinter lenken wir nach rechts zur Kyll.

4

Kyllburg

Auf dem Rücken des Stiftberges, in der Schleife der Kyll, liegt der historische Ortskern von Kyllburg mit seinen Resten der Burgruine und der Marienstiftkirche von 1276. Der quadratische Burgfried ist fünfgeschossig, also ein mittelalterliches Hochhaus.

Wegbeschreibung:
Hinter der Kyllbrücke radeln wir nach links, über den Teerweg neben der Kyll, um bei Kyllburg über die Brücke in den historischen Ortskern zu schieben.

5

Wilsecker

Vor der Schtuzhütte an der Wilsecker Linde hat man einen fantastischen Ausblick auf den Stiftberg mit der Marienkirche und der Ruine der Kyllburg sowie die Kyllschleife.

Wegbeschreibung:
Wir verlassen den historischen Ortsteil von Kyllburg in Richtung Daun und überqueren die Kyll gegenüber dem Bahnhof, um gleich wieder rechts nach Wilsecker zu steuern.

6

Erdorf

Unmittelbar hinter dem Hotel Albachmühle führt rechts eine kleine Treppe die wenigen Meter zur Mariengrotte hinunter. Hier sieht man neben dem Marienbildnis auch einen schönen Wasserfall. Wenn man den Weg etwas weitergeht, kommt ein noch spektakulärer Wasserfall.

Wegbeschreibung:
Auf dem Berg lenken wir nach links, durch Wilsecker rollen wir hindurch und bewundern erneut die große Talbrücke, hinter der wir nach Erdorf hindurchfahren. In Erdorf fahren wir kurz in den Ort und bald wieder rechts in die Wassermühle links. An der Straße wieder links und gleich wieder rechts, um an der Kirche und am Bahnhof vorbei den Ort zu verlassen. Auf halber Höhe folgen wir rechts dem Waldweg Nr. 28 stets parallel zur Kyll, bis er uns einige Kilometer später an der B 50 verlässt. Hier radelt wir das kurze Stück zur Albachmühle nach rechts. Dort erneut leicht rechts, geht es vor dem Hotel vorbei.

7

Bitburg

Wegbeschreibung:
Wenige hundert Meter weiter auf der B50 fängt rechts, am Parkplatz, der schmale Radfußweg an, der uns das letzte Stück nach Bitburg hineingeleitet, indem er an der Kreuzung leicht rechts abbiegt. In Bitburg radeln wir zurück zum Parkplatz Nr. 2 am Kreismuseum und haben den Kreis somit abgeschlossen.

Unterkünfte in der Nähe

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/touren-detail/fahrradtour_roemer_kyllburg.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden