Eifel

Ausflug ins mittelalterliche Neuerburg

Ausflug ins mittelalterliche Neuerburg
Region: Südeifel

Diese Tour kommt mit wenigen Steigungen aus, weil sie oft durch schöne Bachtäler führt. In einem solchen liegt auch der idyllische Ort Neuerburg mit seinen historischen Gemäuern und den romantischen Plätzen, an dem Flüsschen Enz. Auf dem Rückweg haben wir zudem auch noch die Möglichkeit, uns das bäuerliche Leben in vergangenen Zeiten auf dem Hofmuseum zu veranschaulichen. Für den Ort Neuerburg wird empfohlen ausreichend Zeit einzuplanen, damit Sie sich in Ruhe umschauen können.

Tourenpunkte

1

Arzfeld

Wegbeschreibung:
Wir starten vor der Gemeindeverwaltung, überqueren die Luxemburger Straße und durchqueren den kleinen Park, um so zur Kirche zu gelangen, wo sich auch das Klöppelkriegerdenkmal befindet.

2

Klöppelkriegerdenkmal

Am 30. Oktober 1798 fand ein Aufstand der heimischen Bauern gegen die damalige französische Besatzung statt. Dieser Aufstand wurde jedoch blutig niedergeschlagen. Ein Klöppel ist ein Stock, damals oft die einzige Bewaffnung der Bauern.

Wegbeschreibung:
Wir folgen der Schulstraße nach links, an der Feuerwehr vorbei und geradeaus in die Mühlenstraße. Am Stausee vorbei bleiben wir auf dieser asphaltierten Straße.

3

Stausee

Auch dieser kleine Stausee dient nicht nur dem Freizeitvergnügen, sondern auch als Regenrückhaltebecken zur Entlastung von Mosel und Rhein.

Wegbeschreibung:
Hinter dem Stausee und der Arzfelder Mühle (Gebäude links unten) folgen wir geradeaus dem Weg Nr. 145 und an der Straße lenken wir nach rechts. Über Kickeshausen radeln wir zum Ende der Straße, um dort linksherum nach Jucken zu gelangen und bald dahinter, an der kleinen Bushaltestelle links, auf dem Weg Nr. 2 ins Enztal hinunterzurollen.

4

Engelsdorf

In der Gegend um Kickeshausen-Jucken wurden Spuren früher Besiedlung gefunden. Bereits im 5. Jahrhundert vor Christi fanden hier größere Auseinandersetzungen zwischen den Kelten und den Germanen statt. Weitere Funde belegen die Existenz eines römischen Walles mit einem Turm.

Wegbeschreibung:
Durch Engelsdorf hindurch bleiben wir dem schönen Enztal treu, um in das mittelalterliche Städtchen Neuerburg zu gelangen.

5

Neuerburg

Die Besiedlungsspuren von Neuerburg reichen sogar in die Zeit 4500-1800 vor (!) Christi Geburt zurück (jüngere Steinzeit). Die Burg stammt aus dem 9. Jahrhundert und war ein Teil der Befestigungsanlage, wie zum Beispiel auch der Beilsturm. Heute ist Neuerburg ein herrliches Ferienziel mit interessanten Angeboten aus Geschichte, Natur und Freizeit. Tipp: In der Kirche zu Neuerburg ist ein schöner Hochaltar zu bewundern.

Wegbeschreibung:
Wir verlassen das schöne Neuerburg auf dem Weg, den wir auch gekommen sind, also in Richtung Prüm. Am Ortsausgang halten wir uns weiter Richtung Prüm und bleiben so noch einige Kilometer im Tal des Walbaches. Ca. fünf Kilometer hinter Neuerburg verlassen wir dieses Tal nach links, um über Heilbach, rechts nach Windeshausen zu radeln.

6

Windeshausen

Auf der Kuppe von Windeshausen hat man die Möglichkeit, rechts durch den Ort hindurch, zum Hofmuseum zu radeln. Dieser Abstecher beträgt nur wenige hundert Meter. Vom Keltenpflug bis zum Trecker, vom Webstuhl bis zur bäuerlichen Wohnstube gibt es hier viel Wissenswertes über das damalige bäuerliche Leben zu sehen. Der Eintritt ist frei, für eine kleine Spende ist man jedoch dankbar. Wer nicht in den Öffnungszeiten (Mai bis September, Sonntag plus Mittwoch 14.00-17.00 Uhr) kommt, sollte bei der Familie Fischels klingeln und fragen, ob eine Ausnahme möglich sei.

Wegbeschreibung:
Vorbei an Windeshausen geht die Fahrt weiter nach Langenfeld, wo wir schräg nach links in den Weg 146 lenken und diesem geradeaus zur Bergkapelle folgen.

7

Bergkapelle

Diese Kapelle ist der heiligen Maria gewidmet und hat neben einem Sandsteinaltar auch eine Lourdes-Madonna, welche 1997 durch Vandalismus zerstört wurde, aber durch Spenden erneuert werden konnte.

Wegbeschreibung:
Wir radeln weiter auf dem Teerweg, der uns nach Arzfeld führt, wo wir leicht rechts zur Hauptstraße (Luxemburger Straße) gelangen und auf dieser nach links zum Parkplatz der Gemeindeverwaltung zurückrollen.

Unterkünfte in der Nähe

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/touren-detail/fahrradtour_mittelalterliche_neuerburg.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden