Eifel

Von Kreuzau bis Heimbach

Von Kreuzau bis Heimbach
Region: Nordeifel

Ein Paar Stunden erholsames Radwandern durch die Rurauen und die bis an den Fluß heranreichenden Waldgebiete bietet die "kleine Burgenroute" Rur-Ufer-Radweg (RUR). Eingebettet in eine sehenswerte Landschaft führt der Weg immer wieder auf imposante Zeitzeugen der vergangenen Jahrhunderte. An schönen Wochenenden herrscht auf dem Radweg ein reger Betrieb.

Tourenpunkte

1

Kreuzau

Wegbeschreibung:
Zum Radweg: Bahnhof, Bahnhofstraße, Im Dröhl, kleine Brücke links.

2

Doppelbrücke

Wegbeschreibung:
Bei Winden über die Ruhr.

3

Üdingen

Hier können Sie einen Abstecher zum Hochkoppelfelsen (ca. 1 km) durchführen.

Wegbeschreibung:
Straßenüberquerung, Haltestelle Rurtalbahn.

4

Holzbrücke

Besichtigen Sie die Burg-Maubach (1153), zu sehen sind Fachwerkhäuser im Fränkischen Stil sowie eine Forellenzucht.

Wegbeschreibung:
Über die Rur am Campingplatz bei Untermaubach.

5

Obermaubach

Sehenswert sind der Stausee, Lehrweinberg, Heimatmuseum, Grafschaft Molbach, Gasthaus zur Mühle mit alter Getreidemühle.

Wegbeschreibung:
Haltestelle Rurtalbahn

6

Gut Kallerbend

Wegbeschreibung:
Zum Gasthaus "Gut Kallerbend".

7

Zerkall

Wegbeschreibung:
Haltestelle Rurtalbahn

8

Brück

Wegbeschreibung:
Haltestelle Rurtalbahn

9

Abenden

Sehenswert sind Fachwerkhäuser sowie ein Freizeitzentrum.

10

Blens

Sehenswerte Burganlage (1130), Georgskapelle aus dem 14. Jahrhundert, Fachwerkhäuser.

11

Hausen

Eine Wasserburg aus dem 14 Jahrhundert ist zu besichtigen.

Wegbeschreibung:
Haltestelle Rurtalbahn

12

Gut Habersauel

Wegbeschreibung:
Von hier aus direkt nach Heimbach.

13

Heimbach

Sehenswert sind die Burg Hengebach aus dem 11. Jahrhundert, der historische Ortskern, die Pfarrkirche St. Clemens, die Gläsbläserei, das Industriemuseum, ein großes Freibad sowie der Kurgarten.

Wegbeschreibung:
Haltestelle Rurtalbahn

Unterkünfte in der Nähe

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/touren-detail/fahrradtour_kreuzau_heimbach.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden