Eifel

Wacholderheiden der Osteifel

Wacholderheiden der Osteifel
Kelberger Str. 26
56729 Langscheid
Verbandsgemeinde Vordereifel
02651/8009-90 oder 91
02651/8009-20
Webseite besuchen

Beschreibung:

Die schützenswerten Wacholderheiden sind auf den sanften Hügelkuppen der Osteifel anzutreffen. Die Wacholdervorkommen auf den überwiegend kalkarmen Silikatböden in bis zu 600 Metern Höhe gehören zu den wenigen Heideinseln, die sich bis heute erhalten haben.

Der Wachholderwanderweg verläuft durch die Natur- bzw. Wacholderschutzgebiete Wabelsberg, Büschberg, Wolfsberg, Dr. Heinrich Menke Park, Rassberg und Heidbüchel. Als Rundweg konzipiert und mit einem Wacholdersymbol gekennzeichnet führt der Wanderweg auf einer Gesamtlänge von ca. 15 km u.a. durch die Gemarkungen der Ortsgemeinden Langscheid, Langenfeld und Arft. Start- und Endpunkt des Wacholderwanderweges ist die Wacholderhütte in Langscheid.

Naturliebhaber können auf diesem Wanderweg die reiche und vielfältige Flora und Fauna der Eifel kennen lernen. Neben dem Wacholder ist besonders der Ginster zu erwähnen, der im Frühjahr als "Eifelgold" die Landschaft prägt. Die Gehzeit auf dem Wacholderweg beträgt ca. 4 bis 4,5 Stunden. Am Wegesrand laden Bänke und Schützhütten zum Verweilen ein.

Unterkünfte in der Nähe

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/sehenswertes-detail/wacholderheiden_osteifel.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden