Eifel

RWE-Industriemuseum Wasserkraftwerk Heimbach

RWE-Industriemuseum Wasserkraftwerk Heimbach
Kleestraße
52396 Heimbach Hasenfeld
RWE Industriemuseum Kraftwerk Heimbach
0800/8833830 (kostenlose Hotline Besucherdienst RWE Power)
Webseite besuchen

Beschreibung:

Das RWE-Industriemuseum im Jugendstil-Wasserkraftwerk zeigt historische Haushaltsgeräte aller Art. Das 1904 erbaute Kraftwerk ging im Jahre 1905 in Betrieb und war seinerzeit mit einer Leistung von 12000 kW das größte Speicherkraftwerk Europas. Über einen 2700 Meter langen Stollen mit einem Gefälle von 110 Metern wird es von der Urfttalsperre gespeist. Eine Wassermenge von 16 qm/sek durchströmte die 8 Francis-Turbinen, von denen jede einen Generator antrieb. Im Jahre 1974 wurde es nach einer Betriebszeit von 70 Jahren modernisiert. Heute werden aus dem Kraftwerk jährlich 25 Mio kWh in das Verbundnetz des RWE eingespeist.

Das von außen eher an an einen Sakralbau erinnernde Kraftwerk steht heute unter Denkmalschutz. Besucher haben die Möglichkeit, im Rahmen von angebotenen Führungen Museum und Kraftwerk zu besichtigen.

Seit 1998 findet jährlich Anfang Juni ein Kammermusikfestival in Deutschlands schönstem Jugendstilkraftwerk statt.

Öffnungszeiten:

Führungen durch das Wasserkraftwerk Heimbach sind von März bis Oktober für Gruppen und Einzelpersonen nach vorheriger Anmeldung beim Besucherdienst der RWE Power möglich. Detaillierte Infos finden Sie auf der angegeben Webseite.

Kosten:

Die Führungen werden kostenlos angeboten und dauern ca. 1 Std.

Unterkünfte in der Nähe

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/sehenswertes-detail/rwe_industriemuseum_wasserkraftwerk_heimbach.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden