Eifel

Naturschutzgebiet

Naturschutzgebiet
Luxemburger Straße 1
54689 Daleiden
Verkehrsamt Arzfeld
06550/961080
06550/961082

Beschreibung:

Das 76 ha große Naturschutzgebiet liegt zwischen der Ortschaft Daleiden, dem Laarberg und der Irsen. Es besteht überwiegend aus Ginsterheiden, Stepprasen mit Weißdorngebüschen und Baumgruppen. Das Naturschutzgebiet ist der Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzengemeinschaften. Das Gebiet, auch Islek genannt, wurde 1987 unter Naturschutz gestellt. Den Islek, der sich über die drei grenznahen Teile des Dreiländerecks, Belgien-Luxemburg-Deutschland erstreckt, hielt man lange Zeit für eine abseits gelegene Landschaft. Durch die Öffnung der Grenzen wächst hier wieder ein Gebiet zusammen, das vor 200 Jahren noch zum Herzogtum Luxemburg gehörte. Heute wird der Islek zu einer europäischen Region.
Das Dreiländereck präsentiert sich jenseits jeglicher Politik auch als eine phantastische Naturlandschaft, wovon das Irsental als besonders wertvolles Biotop herausragt. Zu sehen sind ausser zahlreichen Tierarten auch farbenprächtige wilde Orchideen, die zum grössten Teil selten und sehr schwer zu finden sind. Fährt man dagegen ein paar Kilometer weiter in das nahgelegene Orchidarium nach Daleiden, kann man Zeuge einer einmaligen Schau werden, in der viele Hundert verschiedene Orchideenarten zu einer eindrucksvollen Kulisse ausgestellt sind.
Eine andere Besonderheit im Islek ist der Buchweizen. Das schon fast vergessene Knöterichgewächs ist eine regionaltypische Spezialität, die gut schmeckt und gesund ist.

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/sehenswertes-detail/naturschutzgebiet_daleiden.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden