Eifel

Kalvarienberg Prüm

Kalvarienberg Prüm
54595 Prüm
Webseite besuchen

Beschreibung:

Im Stollensystem dieses Berges lag ein Munitionsdepot. 30 Prozent der Stadt Prüm wurden 1949 zerstört, als ein Brand ausbrach und das Depot explodierte - 500 Tonnen Munition rissen einen Krater von 190 Metern Länge und 90 Metern Breite in den Berg hinein. Damals gab es 12 Tote, 60 Verletzte, 76 zerstörte und 161 beschädigte Häuser.

Heute ist der Krater noch immer gut zu erkennen. Auf dem höchsten Punkt des Berges wurde zum Gedenken an die Katastrophe ein Basaltsteinkreuz errichtet.

Unterkünfte in der Nähe

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/sehenswertes-detail/kalvarienberg_pruem.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden