Eifel

Schleiden / Olef

Schleiden / Olef
Einwohner: 1300
Bürgermeister: Ralf Hergarten
PLZ: 53937
Kfz-Kennzeichen: EU

Ortsbeschreibung
Herzlich Willkommen in der Hauptstadt des Nationalparks Eifel. Olef ist ein Ortsteil von Schleiden.
Östlich der Ortschaft entspringen der Selbach und der Rosselbach, welche beide in die Olef münden. Im Ort liegen ein Kindergarten und die katholische Kirche St. Johann Baptist.

Zur Industrie gehört die Holzstoff- und Lederpappenfabrik Olef GmbH.
Olef, mit seinem historischen Ortskern liegt mit 1295 Einwohnern am Nationalpark Eifel.
Die Ursprünge Olefs lassen sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Olef gilt als eine der ältesten Pfarreien in der Eifel.
Der sicher auch ursprünglich neben der Pfarrkirche gelegene Ort ist nach dem Brand von 1697 um einen dreieckigen Platz neu angelegt worden. Die Bebauung der Nord- und Westwand des Platzes besteht aus Fachwerkgehöften der Zeit um 1700, deren traufenständige Wohnhäuser zeilenmäßig zusammen geschlossen sind. Trotz späterer Veränderungen ist hier eine einheitliche Bebauung eines Dorfplatzes mit Fachwerkgehöften erhalten, wie sie in der Eifel kaum noch anzutreffen sind. Drei Gehöfte tragen noch die Jahreszahl 1697, die meisten übrigen wurden in dieser Zeit oder kurz danach erbaut. Kirche und Kirchhof waren ursprünglich vom Platz getrennt und nur über ein Gässchen erreichbar. An der südlichen Platzseite hat ursprünglich der grundherrschaftlich Hof der Herren von Dreiborn gelegen. In diesem sog. Komplex Dreiborn wurde 1840 die Schule errichtet und um 1880 der Pfarrhof nach dem Vorbild des barocken Vorgängerbaus von 1742 neu gebaut.
Diese beiden in Bruchstein errichteten Gebäude bilden zusammen mit den vorwiegend in Schwarz-Weiß gehaltenen Fachwerkgebäuden und dem Baumbestand in Platzmitte um das Dorfkreuz, ein Sandsteinkreuz der Zeit um 1700, das Malerische dieses historischen Dorfplatzes. An den beiden Nebenwegen nördlich des Dreieckplatzes sind nach dem Brand von 1697, Gehöfte und Winkelgehöfte mit giebelständigen Fachwerk-Wohnhäusern entstanden, die heute noch so erhalten sind.

Die ursprüngliche Ortssituation ist durch den Bau der Umgehungsstraße (B 265) am linken Olefufer und die Führung der Eisenbahnlinie mitten durch den Ort stark verändert worden. Noch heute einzigartig ist der Zugverkehr über den Dorfplatz, wenn auch nur vereinzelt historische Dampfzüge auf der Strecke zwischen Kall und Schleiden verkehren. Erreicht der Zug den Dorfplatz Olef, so hält er an, und der Zugführer geht mit roter Fahne voran.

Olef befindet sich unmittelbar im Nationalpark Eifel und läd daher zu zahlreichen Wanderungen ein. Das Nationalpark-Tor Gemünd im Haus des Gastes, ist eine der ersten Anlaufstellen und Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise durch den Nationalpark Eifel. Die thematische und interaktive Ausstellung sowie die Filme über den Nationalpark, teilweise mit Untertiteln in mehreren Sprachen, geben einen ersten Einblick in die Vielfalt des Urwalds von morgen. Das Nationalpark-Tor Gemünd ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, der Besuch der Ausstellung ist kostenlos. Jeden Samstag beginnt um 10:30 Uhr am Nationalpark-Tor Gemünd eine ca. dreistündige kostenfreie Rangerführung (Rangertreffpunkt RT5 - Gemünd) in die Landschaft aus Wald, Wasser und Wildnis.
Ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz incl. 27 km Eifelsteig sowie Thementouren durch den Nationalpark bieten aktiven Naturgenuss. Die Talsperren der Eifel mit ihren imposanten Staumauern sind mit dem Fahrrad nahezu ohne Steigungen erreichbar. Von Mai bis Oktober fährt ein historischer Schienenbus auf der Trasse zwischen Kall und Schleiden über Gemünd und durch das Fachwerkörtchen Olef mit der deutschlandweit einmaligen Dorfplatzüberfahrt. Einen Besuch lohnt die ehemalige „NS-Ordensburg“ Vogelsang, die von den Nationalsozialisten als Schulungsort für Führungskräfte gebaut wurde. Ein Teil der Anlage kann heute besichtigt werden und bietet ein Besucherzentrum mit Ausstellungen und Führungen.

Tourismus:
Nationalpark-Tor Gemünd Kurhausstr. 6 53937 Gemünd
53937 Schleiden / Olef
02444/2011
02444/1641
Webseite besuchen
Verwaltung:
Stadtverwaltung Schleiden Blankenheimer Straße 2-4 53937 Schleiden
53937 Schleiden / Olef
02445/89-0
02445/89-250

Unterkünfte in Olef

Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/orte-detail/53937_olef.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden