Eifel

Langerwehe / Merode

Langerwehe / Merode
Einwohner: 750
PLZ: 52379
Kfz-Kennzeichen: DN

Ortsbeschreibung
Trotz römischer Funde entstand Merode erst nach 1170. Werner von Merode wird 1174 in einer Urkunde genannt, so dass man heute dieses Jahr als Entstehungsjahr annimmt. Durch das Adelsgeschlecht von Merode und das gleichnamige Schloss wurden Merode und die Herrschaft europaweit bekannt. Heute ist es zwar ein kleines Dorf am Rande der Eifel, dennoch hat es in den letzten Jahren eine eher touristische Entwicklung eingeschlagen. Die Veranstaltungen rund ums Schloss ziehen viele tausend Besucher jährlich in den kleinen Ort, und auch Kriegerhof und Wettsteins sind wahre Magneten für Liebhaber von Natur, Bauernmärkten und feinen Speisen.

Die Meroder sind ein sehr aktives Völkchen. Mehrere Vereine sorgen für ein reges Dorfleben mit vielen verschiedenen Veranstaltungen, die ebenfalls immer außerordentlich gut besucht sind.
Die Dorfgemeinschaft Merode e.V. kümmert sich derweil um bauliche Projekte wie Spielplatz, Denkmale, Beschilderung, Grünflächen, aber auch um ein soziales Miteinander.

Für den Besucher hat das Dorf einiges zu bieten:
Schloss Merode, Altes Forsthaus, Wettsteins Restaurant, Wanderwege, Wasserburgenroute, Indeland, Laufenburg, Klosterruine Schwarzenbroich, Ehrenfriedhof Marienbildchen, unzählige Denkmale, besondere Aussicht in die Dürener Börde, riesige Waldflächen....

Aber auch für den Einwohner, oder der der es werden will, besteht eine relativ gute Versorgung mit Kindergarten, Grundschule, diversen Geschäften und Banken (im Nachbarort Schlich bei Merode) und guter Versorgung im Gemeindehauptort Langerwehe.

Alles weitere gibt's auf der Homepage des Dorfes.

Tourismus:
Dorfgemeinschaft Merode e.V. Zum Hahndorn 3 52379 Langerwehe-Merode
52379 Langerwehe / Merode
Webseite besuchen
Verwaltung:
Dorfgemeinschaft Merode e. V. Zum Hahndorn 3 52379 Langerwehe-Merode 02423/ohne
52379 Langerwehe / Merode
Webseite besuchen
Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/orte-detail/184.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden