Eifel

Stadtkyll

Stadtkyll
Einwohner: 1650
PLZ: 54589
Kfz-Kennzeichen: DAU

Ortsbeschreibung
(Vulkaneifel) Erstmals erwähnt als Kölner Kirchenbesitz um das Jahr 1250, stieg der kleine Machtflecken schnell zum Mittelpunkt im Oberen Kylltal auf. Im Jahre 1292 war Stadtkyll schon eine Stadt mit Mauerbering und Burg. Sehenswert ist sicherlich die Pfarrkirche St. Josef in der Ortsmitte. Die Kirche wurde erstmals im 13. Jahrhundert errichtet. Seitdem wurde sie nach einem Brand und einigen anderen Katastrophen mehrmals wieder aufgebaut und nach der letzten Wiedererrichtung im Jahre 1853 ist sie bis heute erhalten geblieben. Ein prunkvoller Hochaltar mit spätbarocken, sowie neoromanischen Formen fallen als erstes ins Auge. Einige kostbare Gemälde schmücken die Wände und die vier fein gearbeiteten Holzreliefs verzieren die vier Seiten der Pfarrkirche.
Stadtkyll ist heute touristisches Zentrum im Oberen Kylltal mit ca. 3.000 Betten und rund 350.000 Übernachtungen pro Jahr. Die gut ausgebaute Freizeitinfrastruktur beinhaltet ein Tennis- und Squaschcenter, ein Spaßbad, ein beheiztes Freibad und vor allen Dingen rund 80 km Wanderwege durch die schöne und einmalige Landschaft, am Rand der Vulkaneifel.
Führungen durch Stadtkyll:Dauer: ca. 1 Stunde Kostenbeitrag: 15,--€
Anmeldung: Tel.:06597/2878

Tourismus:
Touristinformation Oberes Kylltal, Burgberg 22, 54584 Stadtkyll
54589 Stadtkyll
0 65 97/28 78
0 65 97/48 71
Webseite besuchen
Verwaltung:
Verbandsgemeindeverwaltung Obere Kyll Rathaus 54584 Jünkerath
54589 Stadtkyll
06597/160
06597/16128
Webseite besuchen
Nach oben
Aktuelle Seite: www.eifel.de/go/orte-detail/1267.html

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet www.eifel.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden